Archive for Feb. 2010

Garmin goes Golf – „Approach G3“

Da hat Garmin wohl noch eine weitere Sportart entdeckt, bei der ein GPS-Gerät mehr oder weniger nützlich ist: Golf!

Nachdem es seit Januar 2009 bereits den „Approach G5“ gibt, haben die Garmänner nun mit einer kleineren Ausgabe in Form des „Approach G3“ nachgelegt. Das hat jetzt zwar herzlich wenig mit Geocaching zu tun, aber beim Wellenreiten über die Garmin-Neuheiten war ich doch etwas verblüfft, was es so alles gibt.

Outdoor-(Sport)-mässig sind die Jungs ja bereits beim Laufen (Forerunner), Fahrradfahren (Edge) und natürlich beim Geocaching (z. B. Oregon) aktiv, nun eben auch noch mit Golf. Quasi nebenbei kümmern sie sich, neben den ganz normalen Navigationsdingen für Auto, Flugzeug und Boot, natürlich auch noch ums Dog-Tracking (Astro), falls einem der Vierbeiner mal abhanden kommt, und kombinieren darüber hinaus ihre GPS-Empfänger auch mit Funkgeräten (Rino).

Ob es denn dann bald mal ein Gerät gibt, das alles kann? Also Geocaching, Golfen, Radfahren, Gassigehen, Laufen? Zumindest vom Gehäuse her sehen sich die meisten Teile ja neuerdings ziemlich ähnlich. Und mit einer passenden Speicherkarte dürften z. B. die paar Golf-Courses (sogar für lau erhältlich!) sicher noch neben der Topo auf dem Oregon Platz finden :wink: .

Koppeln könnte man das Golf-Gerät übrigens noch mit der passenden WhereIGo-Funktionalität, so dass man an jedem Loch noch ein paar nützliche Infos für den nächsten Abschlag erhält. Oder generell mit einem Geocache-Modus, wenngleich die 18-Stationen-Multis mit der Zeit langweilig werden dürften :mrgreen: .

Fehlt jetzt eigentlich nur noch ein passendes Gerät für die (geocachenden) Taucher, damit es auch unter Wasser mit der Orientierung klappt (z. B. bei GC15Q9E). Das dürfte jedoch ungleich problematischer werden, will man nicht eine externe Antenne an der Wasseroberfläche mit sich führen, da die GPS-Signale (so hörte ich) ab einer Tiefe von 1 – 2 Metern nicht mehr zu empfangen seien. Generell nicht oder nur nicht mit den klassischen Consumer-Geräten? Die Gewässerexperten bieten zumindest mal bei ihren Tauchdienstleistungen eine Unterwasserverortung mit SUB-GPS :o an. Hmm …

Wie auch immer, trotz der vielen Geräte für die unterschiedlichsten Anwendungsbereiche ist die Aktie von Garmin derzeit noch meilenweit von ihrem Allzeit-Hoch Ende 2007 entfernt (war damals eigentlich was Besonderes?).

Ob sich das ändert, wenn Garmin von ihrer Einkaufstour aus Seattle zurück sind?
:pfeif: :pfeif:

SaarForst warnt vor Waldspaziergängen

Unabhängig davon, dass ich bei der derzeitigen Witterungslage nicht ganz so viel Drang verspüre, gut versteckte Tupperdosen im Wald zu finden (was vermutlich sowieso in die Hose gehen würde, denn gestern habe ich sogar meine eigene nicht mehr finden bzw. freilegen können), warnt nun auch der Saarforst Landesbetrieb erneut (wie bereits am 25. Januar 2010) vor dem Betreten der verschneiten Wälder:

„Bedingt durch die zum Teil heftigen Schneefälle in den vergangenen Tagen herrscht im Wald weiterhin eine akute Eis- und Schneebruchgefahr. In etlichen Fällen kam es schon zu herab fallenden Ästen oder umgestürzten Bäumen. Der SaarForst Landesbetrieb bittet die Bevölkerung, zu ihrem eigenen Schutz den Wald derzeit nicht zu betreten, auch wenn der verschneite Winterwald geradezu zu Spaziergängen einlädt. Auch sollten keine Fahrzeuge auf Waldparkplätzen abgestellt werden. „
(Quelle: Saarforst Landesbetrieb)

Geocaching-Stats
Opencaching-Stats