Archive for the ‘ Bowling ’ Category

Friday-nite-league: Zweite 700er-Serie

So kann es gehen, eigentlich hatte ich heute überhaupt keine Lust nach Baumholder zu fahren, irgendwie war ich müde, leicht kränklich und auch sonst ziemlich im Ar***. Aber man kann ja die Teamkollegen nicht im Stich lassen. Und siehe da, es hat sich tatsächlich gelohnt! Nach einem grandiosen ersten Spiel (231) setzte erwartungsgemäß die Müdigkeit wieder ein (214), die aber nach dem letzten Frame schlagartig wieder verschwand: Unser Bowling-Newbie Thomas Schiller war der letzte Mann und musste im 10. Frame einen 7 – 5 Split räumen. Und danach noch mindestens 7 Pins treffen. Es schien aussichtslos. Er setzte an, der Ball rollte, und es geschah das, was keiner für möglich gehalten hätte: Nice pickup! Doch damit war erst die halbe Miete erreicht, schließlich sollten ja nun noch mindestens 7 Pins fallen und die Nervosität von Thomas steigerte sich ins Unendliche. Und wieder geschah das Unfassbare: Strike! Somit war das zweite Spiel ebenfalls gewonnen. Angspornt von diesen tollen Leistungen dachte ich mir dann, dass heute ein guter Tag wäre, um wieder einmal eine 700er-Serie zu spielen (letztmalig in der Saison 2002/2003). Also den Gürtel nochmal kräftig enger schnallen und richtig Gas geben! Letztendlich verließ ich mit 266 Pins die Bahn und somit waren die 711 Pins erreicht! Team5 rulez!!!

Mannheimer Sommerturnier 2005

Trotz einfachen Bahnverhältnissen (wobei „einfach“ natürlich relativ zu sehen ist…) hat es nicht für die nächste Runde gereicht. Und wieder einmal hat es sich bewahrheitet: Ein Re-Entry bringt nix, genausowenig wie seinerzeit in Ingelheim (mein erster Re-Entry !!). Und dabei hatte ich mir doch geschworen, sowas nicht zu machen. Wenn’s beim ersten mal nicht reicht, wird es auch beim zweiten mal nicht reichen. Aber nöööh, wenn man schon mal da ist….

Ergebnisse

Reutlinger Bowling-Cup 2005

Auch hier, gleiches Spiel: Die Bahnen nicht sonderlich geölt, mit der Zeit immer trockener und dann kommt das, was kommen muß, wenn man sich nicht korrigieren kann und man beim Ballkauf immer mehr und mehr Hook haben wollte: Splits! Dementsprechend sahen dann auch die Ergebnisse der letzen Vorrundenspiele aus. Nicht so wirklich der Bringer, wenn man 280 km fahren muß und schon ein Hotelzimmer gebucht hat. Ein gutes hatte die ganze Fahrt dann doch noch: Auf der Rückfahrt bot sich noch kurzfristig die Gelegenheit zum Spotten am Stuttgarter Flughafen. Allerdings, wie sollte es auch anders sein, war der Tele-Vorsatz natürlich zu Hause geblieben…

Ausschreibung
Ergebnisse

Luxemburg Open 2005 – Kein Erfolg beim Qualifying

…irgendwie bin ich da ein wenig eingebrochen, nach meinem ersten Spiel (210). Denn mit knapp über 160 und dann knapp über 130 kann man keinen Staat machen, zumindest in Luxemburg nicht (na gut, eigentlich nirgendwo). Dabei waren die Bahnverhältnisse recht einfach, die Twister-Pins wie immer sehr aktiv und auch sonst war alles OK (mal abgesehen davon, dass der Start morgens um 8.00 Uhr war und ich die Augen noch nicht vollständig offen hatte). Aber nicht mehr lange und wir haben wieder ein neues Jahr. Und ich würde wetten, dass es dann auch wieder die Luxemburg Open geben wird…

Hier die Ergebnisse

Friday-nite-league started

Endlich ist es wieder soweit: Nach einer Zwangspause in der Saison 2003 / 2004 (wegen Renovierung des Bowlingcenters in Baumholder und dem Irak-Krieg) geht es nun weiter. Die Friday-nite-league ist zurück. Gleicher Ort (Baumholder Bowling-Center „Strikers“), gleiche Zeit (19.30 p.m.) aber mit vielen neuen Gesichtern. Leider sind viele „Stammspieler“ aus den vergangenen Jahren nicht mehr dabei, trotzdem werden wir auch in dieser Saison (hoffentlich) wieder viel Spaß haben. Aufgrund der Auflösung unseres sagenhaften Teams mit dem Namen „Nightmares“ gehe ich in diesem Jahr mit den „Mixed-Nuts“ an den Start und hoffe, dass wir an die alten Erfolge anknüpfen können. Näheres zu der Friday-nite-league auf der Seite „Bowling“.

Geocaching-Stats
Opencaching-Stats