Mapsource kann nicht rechnen

Mal ganz abgesehen davon, dass ich es mehr als nervig finde, bei Garmin keine unterschiedlichen Kartensätze bzw. Kartenkacheln spontan auf das Gerät übertragen kann, sondern immer nur genau eine img-Datei zusammenstellen und rüberschaufeln kann, nervt es mich umso mehr, dass dieser Vorgang immens zeitaufwändig ist.

Bei meinem PC, der sicherlich nicht mehr der jüngste ist, aber trotzdem ein paar Generationen nach den 2, 3, 486ern erschienen ist, dauert der ganze Spaß bei einer Zielgröße der img-Datei von 4 GB (mehr ist ja wegen FAT32 nicht drin) immerhin knapp 6 Stunden :o .

Das tollste daran ist jedoch, dass Mapsource mir jedes Mal vorgaukelt, der Vorgang wäre in 1,5 Stunden rum! Kurz nach dem Starten des Prozesses entscheidet sich MS dann für 1 Stunde und 46 Minuten und hält diesen Wert beharrlich bis 49  %:

49 Prozent

Bei 72 % sind es dann noch 1 Stunde und 21 Minuten und das ist in etwa der Wert, der für die verbleibende Zeit ungefähr stimmt:

72 Prozent

Grob geschätzt liegt MS damit dreiviertel der Zeit um ca. 400 % daneben :wink:

Irgendwie erinnert mich das ganze an die seltsamen Fehlermeldung diverser Programme, vor allem an diese:

14316516 minutes remaining

14316516 minutes remaining

    • Carsten
    • 28. Jun. 2010

    Ich muss mal anmerken, dass ich sehr wohl schon mehrere Kartensätze auf meinem Etrex hatte.
    Ich konnte dann im Kontextmenü auswählen, welche ich anzeigen möchte.

  1. nana, mal nichts verallgemeinern. die oregons können sehr gut mehrere beliebig benannte kartensätze verwalten und nicht wie du im ersten satz schreibst nur einen. Ist also nicht Garmins schuld sondern Deine, falsches Gerät halt….

    Chris Race :

    Mal ganz abgesehen davon, dass ich es mehr als nervig finde, bei Garmin keine unterschiedlichen Kartensätze bzw. Kartenkacheln spontan auf das Gerät übertragen kann, sondern immer nur genau eine img-Datei zusammenstellen und rüberschaufeln kann……“>

    • Olaf
    • 27. Jun. 2010

    HiHo,

    ne das liegt nur daran das Garmin ne andere Zeitzone hat :D 1Garminminute ist ca.20-50min Realzeit. Aber das mit der Genau einen .img Datei gillt nur für die E-Trex und Gmap Geräte. Denn Colorado und Oregano können verschiedene .img Dateien auf der Karte verwalten.

    Aber habe mich auch schon darüber geärdert :cry:

    • Chris Race
    • 27. Jun. 2010

    Die USB-Sache ist schon klar, deshalb erstelle ich die Datei ja auch zuerst auf der Platte und kopiere sie dann rüber.

    • movie_fan
    • 27. Jun. 2010

    kleiner tip am rande.. das erstellen des kartensatzes dauert immer so lange, das ist nur cpu power abhängig.
    da steht ja auch, kartensatz wird erstellt. dabei ist MS nur dabei die einzelnen img datein zu einer großen zusammen zu rechnen!
    wenn MS damit fertig ist, dann steht dort, kartensatz wird kopiert… das geht dann in der tat mit dem usbkartenleser schneller :)

    • -jha-
    • 27. Jun. 2010

    Ich finde es toll, wenn es heute noch Anwender gibt, die sich über arg daneben liegende ETA-Prognosen von Installern aufregen können.

    • Hankey
    • 27. Jun. 2010

    Kleiner Tip am Rande: Der interne USB-Controller der Garmins ist nur 1.0 Standart – deswegen dauert das so lange – das hat nix mit dem PC zu tun.

    Wenn du das ganze in 5mins hinter dich bringen willst solltest du nen Adapter oder Kartenleser für deinen USB-Port benutzen und damit die Karten auf die Speicherkarten schieben.

    Dann dauert die Aktion auch nur ein paar Minuten. Alles andere ist Strom-, Zeit- und Nervenverschwendung ;)

  1. Noch keine TrackBacks.

Geocaching-Stats
Opencaching-Stats