Sak Noel – Loca People

„What the fuck“ kann ich da nur sagen! Was hat den Sak Noel denn da geritten, das nervige Gequietsche (ab 1:38) noch in den Song reinzudengeln :( , wo die Sache doch ohne dasselbe mindestens glatt doppelt so schön wäre?

Aber was solls, der Rest ist durchaus anhörbar und macht natürlich durch die sinnbefreiten Vocals (dass ich so etwas mag, sagte ich glaub‘ ich schon :roll: ) der niederländischen Esthera Sarita,  einige Punkte auf meiner ganz persönlichen „Immer wieder schön“ – Skala gut  :mrgreen: ! Mit richtigem (Vor-)namen heißt die Gute übrigens nur Esther, also ohne „a“ am Ende, wie in diesem Interview zu erfahren ist. Und nur für den Fall, dass jemand die Einblendungen in dem Video unten nicht liest: Bei der weiblichen Darstellerin in dem Video handelt es sich nicht um Esthera Sarita, sondern um Desirée Brihuega.

Aktuell ist der Track in so ziemlich allen europäischen Charts vertreten, Deutschland fehlt allerdings noch – kommt aber bald, wetten :roll: ? Nicht umsonst reist das Duo aktuell durch sämtliche Lande und Esther hat im Juli, wohl in Anlehnung an die Vocals aus „LMFAO – Party Rock Anthem“ getwittert: Everyday im travelling …  :mrgreen: !

Also dann: La Gente está muy Loca :hurra:

    • Chris Race
    • 12. Sep. 2011

    Fazebuk :

    … so als ob sie gerade zusammen ‘auf der Toilette’ waren.

    Die waren bestimmt nur mal eben Hände waschen :wink:

    • Fazebuk
    • 9. Sep. 2011

    Liegt das jetzt nur an mir oder outet sich Desirée Brihuega in dem Video? Ihr Freund stellt ihr doch zwei Typen vor zu denen sie beiden Nein sagt und dann stellt er eine Freundin von ihm vor und dazu gibt sie keine Antwort. Ein paar Sequenzen später laufen die beiden (Desirée und die eine Freundin) beide durch die Kamera und zupfen sich ihre Kleider richtig, so als ob sie gerade zusammen ‚auf der Toilette‘ waren.

  1. Noch keine TrackBacks.

Geocaching-Stats
Opencaching-Stats