Posts Tagged ‘ Groundspeak

Der sinnloseste Cache liegt nicht auf dieser Welt

Da hatten die Groundspeak-Lakaien ja heute ordentlich was zu tun, nachdem Team NarrowBoat bei dem Cache „International Space Station“ (GC1BE91) zuerst einen DNF und gleich im Anschluss einen NA geloggt hat:

Team NarrowBoat couldn’t find International Space Station (Traditional Cache) at 11/18/2013
Not a did not find but could not find it as it is moving constantly and so is it rely. I do like the eider, but should never be allowed to be published so may be it should be Archived? any others want to add something.

Team NarrowBoat requested International Space Station (Traditional Cache) to be archived at 11/18/2013 Not a did not find but could not find it as it is moving constantly and so is it rely. I do like the eider, but should never be allowed to be published so may be it should be Archived? any others want to add something.

Zahlreiche Logs (wenn ich richtig gezählt habe: 47) folgten daraufhin, die letzendlich aber allesamt (bis auf den einen Found-Log, für den die Log-Funktion wohl ausnahmsweise entsperrt wurde) ihren Weg auf den Log-Friedhof gefunden haben.

Denn schließlich darf bei einem solch tollen Cache kein böses Wort auftauchen, das den Groundspeak’schen Glanz zu trüben vermag und darüber hinaus diese bescheuerte Cache-Idee, ganz im Zeichen des Geocaching-Größenwahns, in Frage stellt. Gut, die Guidelines erlauben mittlerweile einen Cache im Weltall (entgegen meiner Aussage vom 08. Februar 2010), aber trotzdem: Nicht alles, was erlaubt ist, macht auch Sinn!

Die Mehrzahl der Log-Poster stört das allerdings wenig, die fahren total auf die ISS-Geschichte ab (man muss sich fast schon wundern, warum Groundspeak auch die Lobgesangs-Logs löscht :?: ) und posten munter drauf los, wie toll doch so ein Cache mitten im Weltraum sei:

Landei2000 posted a note for International Space Station (Traditional Cache) at 11/18/2013
@Team NarrowBoat don’t you know that this cache is on the ISS [?]

AmyOandThePipster posted a note for International Space Station (Traditional Cache) at 11/18/2013
The cache DOES exist and if my daughter ever makes it to the ISS I want her to be able to log it.

Eddieandeddie posted a note for International Space Station (Traditional Cache) at 11/18/2013
Holy buzzkill Batman. Ought to be called „Team Narrowmind“.

Red Ohmai posted a note for International Space Station (Traditional Cache) at 11/18/2013
Lmao!!

Limited edition posted a note for International Space Station (Traditional Cache) at 11/18/2013
Keep the cache active, do not archive the listing of it. Way to cool!

cale115 posted a note for International Space Station (Traditional Cache) at 11/18/2013
I agree! „TeamNarrowMind“ NO IMAGINATION!!! Keep it going Groundspeak!! [:)]

DisGuyHere posted a note for International Space Station (Traditional Cache) at 11/18/2013
TeamNarrowBoat makes a good point. How can it be a valid cache when it is in constant motion, and therefore cannot found using coords?

bbmtc posted a note for International Space Station (Traditional Cache) at 11/18/2013
„Team NarrowMind“… *snicker*

IWillFindIt!! posted a note for International Space Station (Traditional Cache) at 11/18/2013
The cache is on the International Space Station in outer space. I have a feeling that any geocacher that is capable of getting to the International Space Station is capable of finding it. If not, they can log a DNF!

satmum posted a note for International Space Station (Traditional Cache) at 11/18/2013
I will never be able to log this as found but DO NOT ARCHIVE!!!!! It’s the ultimate cache!

IAMTHATHERO posted a note for International Space Station (Traditional Cache) at 11/18/2013
The ISS is moving, not the cache. But then again our planet is moving too. Broaden your horizons this is a good thing!

monistrolencs posted a note for International Space Station (Traditional Cache) at 11/18/2013
I’m pretty sure that if you travel to the ISS you will find it, with or without the exact coordinates…

comisaar posted a note for International Space Station (Traditional Cache) at 11/18/2013
Hey Gals. This is no forum. So please stop posting and delete your notes. Thx

Eddieandeddie posted a note for International Space Station (Traditional Cache) at 11/18/2013
Would I be correct in assuming that the posted coordinates are for the launch point to GET to the ISS? If so, you have to navigate to that spot. Think of a night cache. You navigate to the starting coordinates, and then follow other clues (reflectors, etc.) to find the cache. Groundspeak rules say you just need to navigate to coordinates at some point in the process. What you need to do after that varies. In this case, you need to fly to the ISS. Difficult, yes, but within the rules, IMHO.

rheinflut1995 posted a note for International Space Station (Traditional Cache) at 11/18/2013
This is a T5 with special equipment. Maybe y have to find the right one

Thel2edRanger posted a note for International Space Station (Traditional Cache) at 11/18/2013
Really!? DO NOT archive. I’ll never be able to log this cache but people can. It’s a legit cache. If the GPS coords are what bother you for this particular cache then take a hike. You don’t need coords to get to the ISS in outer space. Do you have your own space shuttle??? Wow…..

collinkaelin posted a note for International Space Station (Traditional Cache) at 11/18/2013
http://www.geocaching.com/about/guidelines.aspx „Geocaches are allowed in space, on other planets and in spacecraft. We have published and will continue to publish cache listings in outer space, such as in the International Space Station or on Mars.“

barbershop2010 posted a note for International Space Station (Traditional Cache) at 11/18/2013
Wow!! This cache didn’t this much traffic when we had the geocache in space day!!! It was great fun. I guess that makes this cache a letterbox??

mispgl posted a note for International Space Station (Traditional Cache) at 11/18/2013
For all the recent confused commenters, please read the FAQ: http://blog.geocaching.com/2013/10/geocaching-in-space-faq/

Tartan_Terror posted a note for International Space Station (Traditional Cache) at 11/18/2013
I think the idea is cool. Just because I will never have the opportunity of finding this cache does not bug me in the least. Come on guys and girls, it’s a great game we are playing and meant to be fun. Great initiative by Groundspeak and the cache owner/originators. Thanks for placing a cache on the ISS.

htomc42 posted a note for International Space Station (Traditional Cache) at 11/18/2013
>TeamNarrowBoat makes a good point. How can it be a valid cache when it is in constant motion, and therefore cannot found using coords? A good point- perhaps it should have been done as a Mystery cache? For that matter- perhaps it might be worth investigating how to set the coordinates and „home“ for non-terrestrial caches. Perhaps even a name change to „AstroCaching“?

lingbeek posted a note for International Space Station (Traditional Cache) at 11/18/2013
The guidelines are not rules. They are guidelines… Groundspeak has the option to accept a cache that does not strictly meet the guidelines in the traditional way. For this cache an exception has been made. A very welcome exception… I hope to see the first to find log of Rick Mastrachio here very soon. Anyway I had a great event organized to celebrate the trip of a geocacher into space. It is a great thing if this cache is found… I already saw pictures of the travel bug in the ISS… When will the find log be posted? LordBritish. Thanks for creating a cache at a place most of us can only dream of…

Mr Echo posted a note for International Space Station (Traditional Cache) at 11/18/2013
So….why the needs archiving? Is this in your Khazakstan clean-out radius? I agree with others, if u can make it to the ISS then definitely log it as a find. I find this a unique cache that has gotten a ton of POSITIVE attention recently for the geocaching community with a local CT astronaut going to space carrying a TB and logging this cache. Not sure what the harm is and what prompted the archival notice……….. This is meant to be a fun hobby.

Jellybeanzy posted a note for International Space Station (Traditional Cache) at 11/18/2013
I agree, the cache is always moving because the ISS is always moving, but the earth is always moving too.

Alex1311 posted a note for International Space Station (Traditional Cache) at 11/18/2013
Maybe the „problem“ could be solved, if the cache becomes a „Mystery Cache“ … [;)]

vw crafter tdi posted a note for International Space Station (Traditional Cache) at 11/18/2013
@Team NarrowBoat, a D5 T5 is not easy go find….. Groundspeak please keep the cache active.

rf32 posted a note for International Space Station (Traditional Cache) at 11/18/2013
Narrowboats: em portugues chamamos-te tacanho!

JDRE posted a note for International Space Station (Traditional Cache) at 11/18/2013
Ich würde ihn gerne besuchen und die Aussicht genießen.

Intrepid Dyad posted a note for International Space Station (Traditional Cache) at 11/18/2013
They aren’t going to archive it because one person in ignorance asked it to be. Many people are watching this cache and I am sure many of them are also sick of getting notifications of people bickering. Calm down and stop spamming. This cache isn’t going to go anywhere. There is an astronaut up there now who is a geocacher. That is why we had the geocaching in space event just a little while ago.

jellis posted a note for International Space Station (Traditional Cache) at 11/18/2013
Check the Guidelines, they are allowed. http://www.geocaching.com/about/guidelines.aspx Geocaches are allowed in space, on other planets and in spacecraft. We have published and will continue to publish cache listings in outer space, such as in the International Space Station or on Mars.

AbbeyAckbar posted a note for International Space Station (Traditional Cache) at 11/18/2013
See #8 of fundamental placement guidelines: http://www.geocaching.com/about/guidelines.aspx „geocaches are allowed in space, on other planets and in spacecraft“

Atlas Cached posted a note for International Space Station (Traditional Cache) at 11/18/2013
This cache does not meet Groundspeak guidelines for a traditinal cache: Geocaching Guidelines Section II, part 2.1: A traditional cache consists of at least a container and logbook and is located at the posted coordinates.

Gormare posted a note for International Space Station (Traditional Cache) at 11/18/2013
One say I be there

Spoilers posted a note for International Space Station (Traditional Cache) at 11/18/2013
Looks like this one was unlocked by Groundspeak to allow Rick Mastracchio to log his find. Pretty cool.

AgTitan posted a note for International Space Station (Traditional Cache) at 11/18/2013
Please dear god someone from Groundspeak lock this cache so my inbox stops getting spammed.

lifeisabowlofkibble posted a note for International Space Station (Traditional Cache) at 11/18/2013
Knock it off. You guys are running down my phone’s battery with all the push notifications. Just think of it like a travel bug that you can discover IF YOU MAKE IT TO SPACE and move on with youR lives please. If you can’t let it go then someone needs to set up a forum and continue it there. PLEASE TAKE IT OFF THE GC post

Cornfed i falun posted a note for International Space Station (Traditional Cache) at 11/18/2013
Could you all stop spamming this cache and use the forums instead?

AstroRM found International Space Station (Traditional Cache) at 11/18/2013
FTF November 17, 2013 The geo space bug (TB5JJN1) has made it to the Russian Service Module, panel 218. He traveled from Waterbury, CT to Houston, TX to Cologne, Germany to Moscow, Star City Russia, to Baikonur Kazakhstan where it launched on a Russian Soyuz Rocket to the International Space Station. He has traveled around the space station and will continue to do so for the next 6 months. When he is not traveling he will be staying with me in my very small crew quarters. He hangs/floats on my wall and waits for more adventures while I do research and perform experiments here on ISS. Thanks for getting this little guy started Cizzors. Every journey starts with the first step and you took the first step of this one. Rick

Intrepid Dyad posted a note for International Space Station (Traditional Cache) at 11/18/2013
Go complain, bicker, and cry over here: http://forums.groundspeak.com/GC/index.php?showtopic=317452 Stop spamming everyone who is watching this cache now. You have a new place to do so. I’m deleting the thread in 12 hours from now. So save anything you wish to keep before then people post in the thread. Also I ask a reviewer to delete all logs posted today on this cache. They are all just spam.

RangerDoc posted a note for International Space Station (Traditional Cache) at 11/18/2013
A #geocaching Travel Bug (TB5JJN1) floats in the International Space Station airlock with a space walk suit. Photo courtesy of Astronaut Rick Mastracchio. Amazing!!!
https://www.facebook.com/Roth1

interberni posted a note for International Space Station (Traditional Cache) at 11/18/2013
Ich bin sicher nicht der einzige Erdenbürger, der gerne mitgeflogen wäre.
Schade, hat nicht sollen sein [;)] Die Aussicht muss einfach genial sein [:)]
Trotzdem war es eine schöne Idee, den Flug zur ISS von verschieden Stellen
als Event geistig zu begleiten. interberni aus Germany

batresq posted a note for International Space Station (Traditional Cache) at 11/18/2013
Well, I came close to a find…ok so it was only a launch event last week, but there were hundreds of caching events centered around the launch of a US Air Force trained geocacher bringing a TB to visit this cache. Now Narrow, take a look at the listing. It says 5 stars for both terrain and difficulty, meaning you need special equipment or training to get to it. I think that covers it. I lack both the training and equipment to get there, but maybe in 10 years this can be changed to a drive up.

marbes posted a note for International Space Station (Traditional Cache) at 11/18/2013
PLEASE – Can you STOP? This is not CHAT!!!

cndndragon posted a note for International Space Station (Traditional Cache) at 11/18/2013
This is easily the coolest cache I’ve seen, and if it ever gets archived it will be a sad day for cachers everywhere whether they stand a snowball’s chance in hell of visiting the ISS or not.

Man kann sich gar nicht so richtig entscheiden, welcher Log denn nun der extraterrestrischste und tollste ist, mein Favorit ist auf jeden Fall der letzte von cndndragon: Wahrlich ein trauriger Tag, wenn der geniale ISS-Streich seiner Majestät irgendwann verschwinden würde.

Dazu fällt mir nur noch ein Spruch ein:

Weine könnt‘ ich, weine!

Geocache of the week – we give a f*ck about bats

Normalerweise schaue ich mir die amerikanische Lobhudelei auf die „Geocaches of the week / month / year / decade / …“ in dem allseits bekannten Firmen-Blog nicht wirklich an, aber manchmal kann das durchaus auch interessant sein. Vor allem dann, wenn der prämierte Cache zu der Art von Caches gehört, bei denen es, zumindest bei den deutschen Reviewern in Deutschland, häufiger zu Problemen kommt. Hauptsächlich zu nennen wären dabei sog. „Lost-Places“ und Caches, die in Stollen, Höhlen oder Bunkern versteckt sind.

Gerade hier wird neuerdings beim Review (oder später) ja gerne die „Schicke-mir-bitte-die-schriftliche-Erlaubnis-des-Grundstückseigentümers-Karte“ gezogen bzw. penibelst und sekundengenau auf die Einhaltung bestimmter Fristen für eine temporäre Deaktivierung geachtet.

Bei dem aktuellen „Geocache of the week“ (Below Above – Fallen Monarch, [GC2GAMT]) handelt es sich um einen solchen, liegt die Dose doch in einer Höhle und ist, was die Terrain-Wertung angeht, mit T5 gelistet.

Die Sache mit der Erlaubnis ist augenscheinlich kein Problem, steht doch im Listing extra:

Full permission has been gained from the landowner.

Und wenn das da steht, dann ist das auch so :roll: !

Aber was ist mit den Fledermäusen? Eine Fledermausschutzzeit scheint es wohl in UK nicht zu geben (http://www.bats.org.uk/), zumindest wurde der Cache deswegen nicht zwischenzeitlich deaktiviert, aber immerhin weist der Owner auf Folgendes hin:

If you see any bats, do not touch or otherwise disturb them, remember it is illegal to do so.

Dass es in der Höhle tatsächlich Fledermäuse gibt, kann man an zahlreichen Logs erkennen:

… had a great time and saw many bats.

We also saw a couple of bats down there …

We saw numerous bats too, in fact at one point I very nearly put my hand on one!

We spotted at least two bats which remained asleep as we passed by.

In good old germany würden diese Logs ganz sicher die Zwangsarchivierung des Caches nach sich ziehen, unabhängig von irgendwelchen Schutzzeiten. Bei Worten wie „Fledermaus“, „Biber“, „Uhu“, $SonstigesGetier in einem Found-Log bleibt ja gar nichts anderes übrig :roll: !

Nun stellt sich mir die Frage:

Warum stört sich Groundspeak, respektive der jeweilige Reviewer, nur in Deutschland an dem Vorhandensein von Fledermäusen in einer Cachelocation, während ausländische Fledermäuse scheinbar einfach Pech haben :?: ?

Bei ihrem „Geocache of the week“ – Gedöns sind die Amis regelmäßig schmerzbefreit, was Tierschutz, Eigentum und Erlaubnis angeht. In Deutschland dagegen hat man schon seit längerem gerade auf solche Caches zum Halali geblasen und favorisiert stattdessen sinnbefreite Powertrails und Leitplankendosen.

Ob jetzt ein verantwortungsvoller Umgang mit der Natur oder nur der Wunsch nach dem „Bloß nicht anecken“ bei Groundspeak an oberster Stelle steht, möge jeder selbst entscheiden.

Ich habe schon entschieden  :mrgreen: !

Gleiches (Un-)Recht für alle?

[Not a valid template]

Sowohl den fleißigen „Grüne-Hölle-Lesern“ als auch den „Säugetierspezialisten“ dürfte folgender Vorfall, gerade mal 14 Tage her, sicher noch im Gedächtnis sein:

Der Cache „Jägermond 1 – Die Suche nach dem Bernsteinzimmer (GC2FRMN)“ wird durch den Reviewer ApproV (= BlackyV) mit der Begründung, dass der Cache trotz Sperre / Fledermausschutzzeit durch Geocacher aufgesucht wurde, archiviert. In der daraufhin entbrannten Diskussion wurde hauptsächlich das „harte Vorgehen“ (= sofortige Archivierung) von ApproV moniert, der dieses aber vehement verteidigte:

Bei Erkennung von Gesetzesverstössen ist das so drastisch, ja.

Post von ApproV im Geoclub

Im Klartext:
Der Owner eines „Fledermaus-Caches“ disabled seinen Cache am 06. Oktober (also eigentlich 6 Tage zu spät) und schreibt zusätzlich, dass alle, die bereits „gebucht“ haben, diesen noch aufsuchen können. Er duldet also ein Suchen während der eigentlichen Schutzzeit und in der Tat erfolgen noch 3 Logs (1 / 2 / 3) am 06. und am 12. Oktober. Zusätzlich gab es auch noch 4 Fund-Logs in der Zeit zwischen dem 01. und dem 06. Oktober.

Macht zusammen 7 Logs während der Schutzzeit, der letzte davon 12 Tage zu spät.

Böser Owner  :maul: !

Kurios erscheint in diesem Zusammenhang aber die relativ späte Archivierung durch ApproV, knapp 2 Monate nach den „gesetzeswidrigen“ Vorfällen :?: . Ist dem Archivator das schändliche Treiben etwa rein zufällig aufgefallen? Wurde er gezielt darauf hingewiesen? Hatte er noch eine Rechnung mit dem Owner offen?

Man weiß es nicht, Fakt bleibt aber: Das verspätete Disablen verbunden mit der Duldung von weiteren Logs stellt lt. ApproV einen klaren Gesetzesverstoß dar (der zwar eigentlich von den Suchern und nicht vom Owner begangen wird), der gemäß den heiligen Guidelines, verbunden mit dem Killer-Argument „all local laws apply“, ausschließlich mit einer Archivierung geahndet werden muss!

Bums, aus, fertig!

—————————————–
Schnitt, weiter mit der Gegenwart
—————————————–

Neuerdings haben die Reviewer ein völlig neues Instrument zur Hand, um die tatsächliche Cachelocation vor Ort aus der Ferne begutachten zu können:

Trailer zu Kinofilmen von Warner Bros. :irre:

Wie sonst lässt sich die Reviewer-Note des Reviewers Fritz-aus-Bayern (= nightjar) zu dem Cache „Funkloch #2 (Lost Place Thriller) (NC) (GC39DXY)“ erklären (siehe auch hier im Geoclub)?

Bei dieser Reviewer-Note, die übrigens einem Archivierungs-Log gleichkommt (Zitat: „@ Owner: bitte sende mir per Mail die schriftliche Erlaubnis der Bundesanstalt, dass hier ein Cache liegen darf.“ :irre: ), kommen nun 2 Dinge zusammen:

  • das verspätete Disablen durch den Owner auf Grund der Fledermausschutzzeit
  • die alte Sache mit den bösen, illegalen und verwerflichen Lost-Place-Caches

Seltsam :?: !

Wieso geht der Reviewer Fritz-aus-Bayern bei diesem Cache den Umweg über die Genehmigung der BImA, wo doch sein Reviewer-Kollege ApproV unmissverständlich (siehe oben) klargestellt hat, dass bei einem derart schweren Gesetzesverstoß eine sofortige Archivierung die einzig logische Sanktion ist?

Reden die Reviewer etwa nicht miteinander :wink: ?

Sei’s drum, was weg ist, ist weg. Egal wie 8) !

—————————————–
Schnitt, nächstes Kapitel
—————————————–

Trotz neuem Kapitel bleiben wir aber bei den „Reviewer-Kollegen“, der Sache mit dem „Gleiches (Un-)Recht für alle“ und zusätzlich auch noch in Bayern, wo der Reviewer Fritz-aus-Bayern, unschwer am Namen zu erkennen, heimisch ist.

Darüber hinaus stellen wir fest, dass nightjar wohl ein Fan von Caches des Users „123maine“ zu sein scheint (Zitat: „Es war wieder ein typischer Maine!„), der wiederum als Reviewer „Peter Puffin“ zugange ist.

Schaut man sich nun einige der Caches von „123maine“ näher an:

HILFERUF EINES FRÄNKISCHEN SCHWEIZERS (GC11H0D)

–> disabled am 07. Oktober 2012
–> Duldung von 3 Logs bis zum 14. Oktober 2012

CAVUM PUMILUS (GC12046)

–> disabled am 07. Oktober 2012
–> keine weiteren Logs bisher

–  CAVUM PUMILUS – APPENDIX (GC1204F)

–> disabled am 07. Oktober 2012
–> keine weiteren Logs bisher

MYTHOS BERNSTEINZIMMER (GCRDXK)

–> disabled am 07. Oktober 2012
–> 6 Logs am gleichen Tag

WO IST DAS BERNSTEINZIMMER? – 5STAR BONUS (GCRH1N)

–> disabled am 07. Oktober 2012
–> 5 Logs bis zum 22. Oktober 2012

dann lässt sich unschwer erkennen, dass es bei diesen im Hinblick auf die terminliche Punktlandung der Fledermaus-Disable-Logs durchaus zu Nachlässigkeiten (in der Interpretation von ApproV (siehe oben): zu Gesetzesverstößen) kommt, teilweise auch mit Duldung von weiteren Logs nach der Sperre.

Und nun :?: ? Sollten diese Caches nicht umgehend archiviert werden, dauerhaft, unwiderbringlich? Schließlich kam die Sperre durchweg 7 Tage zu spät, samt geduldeten Nachloggern? Muss ich dazu nun einen NA loggen oder erlangen die Reviewer durch diesen Beitrag bereits ausreichend Kenntnis von den Vorgängen bei den Caches?

Und wer wäre jetzt überhaupt zuständig für die Archivierung? „Fritz-aus-Bayern / nightjar“, weil er für Bayern zuständig ist? Oder „ApproV / BlackyV“, weil er bei Kenntnis eines solchen Verstoßes rigoros reagiert? Oder doch „Peter Puffin / 123maine“, weil es schließlich sein eigener Cache ist? Fragen über Fragen …

Darüber hinaus gibt es auf der Bookmarkliste „Höhlen in Franken“ von „nightjar“ bestimmt noch die ein oder andere Höhle, bei denen in puncto Fledermausschutz auch nicht alles richtig gemacht wird (beispielhaft sei hierzu „Bämla02 – Höhlencache (GCA642)“ genannt, der überhaupt nicht deaktiviert wird und bei dem es sogar im Listing „achja laßt euch von der einen Fledermaus nicht abschrecken, die macht nix…“ heißt :wallbash: ) und von denen „nightjar“ ganz sicherlich Kenntnis haben dürfte.

Irgendwie scheint es mir mit dem „Gleiches Recht für alle“ bei den Reviewern bzw. bei Groundspeak insgesamt nicht weit her zu sein. Da wird munter archiviert, (haarsträubend) begründet, selbst gesucht und dann archiviert oder ganz einfach gar nichts getan. Ein scheinbar planloser Haufen unter der Fittiche seiner Heiligkeit Jeremy I., die alles daran setzen, für Intransparenz und Kopfschütteln unter den Geocachern zu sorgen – mit welchem Antrieb auch immer.

Wundern kann ich mich darüber aber nicht mehr, dafür gab es bislang schon zu viele Vorfälle gleicher Art. Und es wird ganz sicher noch viele Threads der Form „ABC archiviert grundlos XYZ“ im grünen Forum geben, mit gleichsam offenem Ausgang.

Groundspeak und die Lakaien werden Fehler machen, diese nicht einsehen, ungleich behandeln und trotzdem recht behalten.

Ganz  einfach deshalb, weil sie es können!

Geocaching in Rheinland-Pfalz: Jetzt wird reglementiert!

So zumindest ist es der folgenden Reviewernote von Eulili (vermutlich gibt es davon aber nicht nur einen, sondern gaaaanz viele :( ) zu entnehmen:

Die Struktur- und Genehmigungsdirektion SGD-Süd Rheinland-Pfalz stellt in Abstimmung mit der SGD-Nord sowie dem Landesamt für Umwelt, Wasserwirtschaft und Gewerbeaufsicht Rheinland-Pfalz (LUWG) und weiteren Säugetier-Spezialisten fest, dass eine ganzjährige Ausübung von Geocaching in Stollen, Höhlen, Bunkern, Erdkellern und ähnlichen Orten nicht im Einklang mit den einschlägigen Bestimmungen des besonderen Artenschutzes nach § 44 BNatSchG (Bundesnaturschutzgesetz) steht.

Wir wurden daher gebeten, alle uns in Rheinland-Pfalz bekannten Caches in Stollen, Höhlen, Bunkern, Erdkellern und ähnlichen örtlichen Gegebenheiten dauerhaft zu archivieren und in solchen Bereichen keine weiteren Caches mehr zuzulassen. Öffentliche Höhlen und Stollen können ausgenommen werden, sofern sie als solche offiziell erkennbar sind.

Die Begründung der Behörde lautet folgendermaßen:

Die bisherigen Erfahrungen haben gezeigt, dass
• ein Teil der Cacher nicht Willens ist, sich an die entsprechenden gesetzlichen Regeln wie Fledermausschutzzeit nach § 39 BNatSchG zu halten (Legen und Suchen von Caches in der Fledermausschutzzeit, Fotografieren von Tieren, selbstständiges Suchen nach Fledermäusen, usw.)
• außer Fledermäusen noch weitere streng oder besonders geschützte Arten wie Wildkatze oder Garten- oder Siebenschläfer ganzjährig entsprechende Bereiche nutzen und durch Beeinträchtigungen gefährdet sind
• die genannten Bereiche von Fledermäusen z.T. auch außerhalb der Fledermausschutzzeit vom 1. Oktober bis 1. April als Balzquartier oder Tageseinstand im Eingangsbereich genutzt werden
• der Nutzungszeitraum durch die Fledermäuse sich je nach Witterungsverlauf auch ausweiten kann
• es sich bei der kleinsten Störungen der Fledermäuse im Winterschlaf um ein für die Tiere extrem kritisches Ereignis handelt, welches zum Tod von Einzeltieren bis hin zur Gefährdung der im Artenschutzrecht u.a. zu beachtenden lokalen Population führen kann
• in aller Regel von den Eigentümern der Stollen, entgegen der Festlegung in den Geocaching-Richtlinien, keine Genehmigungen zum Betreten der Örtlichkeiten vorliegen
Groundspeak respektiert den Wunsch der zuständigen Behörde auch im Sinne eines naturverträglichen Geocachings.

Daher bitte ich dich deinen Cache innerhalb einer Woche selbstständig zu archivieren und den ggf. vorhandenen Geocache zu entfernen. 

Quelle: Reviewernote bei GC

Sieht so aus als hätten die „Säugetier-Spezialisten“ ( :?: ) ordentlich an die Türen diverser Behörden getrommelt und dort allerhand Getier aufgeführt, welches durch die „ganzjährige Ausübung von Geocaching“ in seiner Existenz bedroht ist (erinnert mich irgendwie an www.feldhamsterverleih.de).

Und weil zumindest das Argument mit dem „ganzjährig“ und „Fledermäuse“ in Geocaching-Kreisen nicht wirklich zieht (genau aus diesem Grund werden ja diverse Caches während der Fledermausschutzzeit deaktiviert und oft auch die Dose entfernt), dehnt man einfach die Zeit auf das komplette Jahr aus mit dem Hinweis, dass sich ja auch außerhalb dieser Zeit … und auch andere Tiere … und dass sowieso keine Genehmigung vorliegt.

Im Gegensatz zu vorherigen Zwangsarchivierungen lässt Groundspeak den Ownern nun aber immerhin noch ein klein wenig Handlungsspielraum – diese dürfen nämlich den „Archive-Button“ selber drücken :roll: !

Die Selektion der „Problemcaches“ war dieses Mal vermutlich besonders einfach: Verantwortungsvolle Owner hatten ja brav ihre Caches mit dem „Fledermausschutzzeit-Vermerk“ versehen und vorübergehend deaktiviert – und genau die sind wohl als erstes fällig. Wenn Eulili nun also während der Nachtschicht fleißig ist (Sissi Voss unterstützt auch schon), dann wird es in einer Woche eine Vielzahl an interessanten Caches nicht mehr geben – und wohl auch nie mehr.

Wären die Jungs bei Groundspeak nun konsequent, was sie ja bekannterweise überhaupt nicht sind  :roll: , müssten sie eigentlich weltweit alle Caches mit einer solchen Reviewernote versehen, die jetzt (oder irgendwann im Laufe des Jahres) im Interesse des Fledermausschutzes vorübergehend deaktiviert sind – es sei denn, die Fledermäuse, Wildkatzen und Gartenschläfer speziell in RLP wären etwas ganz Besonderes :wink: .

Sind wir mal gespannt wie lange es dauert, bis sich die „Säugetier-Spezialisten“ in anderen (Bundes-)ländern mit Bezug auf die o.g. Entscheidung an Groundspeak wenden und eine Gleichbehandlung fordern. Man munkelt ja, dass das Netz derartiger Spezialisten recht weitreichend ist, angefangen von lokalen Helden seltsamen Gemüts, über Moderatoren in bekannten Geocaching-Foren bis hin zu einzelnen Reviewern bekannter Schatzversteckdatenbanken  :roll: .

Wohlan denn, es leben die Leitplanken!

Oder ist doch alles bloß ein Aprilscherz? 

Illegale Verwendung des Groundspeak-Logos

So, da haben wir den Salat, ich bin wohl tatsächlich mittlerweile auf der schwarzen Liste von Groundspeak gelandet  :roll: !

Zumindest interpretiere ich die neuerliche Mail von Sandy (ihr erinnert euch?) so:

Dear Chris,

I see that your blog contains a logo usage violation. You need to see to this immediately as you may not use the Geocaching.com logo without the trademark symbol.

Sincerely,
Sandy 

Ach, tatsächlich :?: ? Muss ich mir doch glatt mal die verlinkten „Logo Usage Guidelines“ durchlesen. Zwischendurch, um auch wirklich sicher zu gehen, frage ich bei Sandy allerdings mal nach, auf welches Logo genau sie sich denn bezieht. Denn spontan fällt mir in meinem Blog lediglich die Stat-Bar von Groundspeak auf, die ich als Image verlinkt habe.

Ihre Antwort:

You are using the Geocaching.com logo incorrectly. It needs to have the trademark symbol. I sent the link to the usage guidelines in my last email.

Sandy

Na toll, den Link aus ihrer letzten Mail hatte ich natürlich gelesen, allerdings beantwortet das ja nun nicht wirklich die Frage, worauf sie sich genau bezieht  :wallbash: . Groundspeak hat es irgendwie nicht so mit Antworten auf einfache Fragen  :roll: . Außerdem (mein Verdacht ist ja immer noch die Stat-Bar) gibt es eben diese überhaupt nicht mit dem seltsamen (TM) oder (R) oder (*irgendwas*) am Ende, und selber basteln geht ja wegen der genannten Guidelines auch nicht.

Also nochmal für kleine Kinder nachgefragt: Geht es tatsächlich um die Stat-Bar?

Und die Antwort:

You will need to remove the stat bar from your blog. You can include the logo, but will need to ensure that it has the trademark symbol on it. Essentially you are using an image from our site without permission.

We do not seek out these kind of infringements, but you called our attention to your blog, so now we have seen it we will need to address it, especially as you disparage Groundspeak in your blog.

Sincerely,
Sandy 

Aha, geht doch  :mrgreen: !

Wir stellen also fest: Das Einbinden der Stat-Bar ist, wenn ich Sandy’s Aussage Glauben schenken darf und die Guidelines korrekt interpretiere, nicht erlaubt! Ganz einfach weil das dämliche (TM) / (R) / (*irgendwas*) am Ende fehlt. Ein entsprechendes Logo dürfte ich natürlich verwenden, die gibbet ja auf Groundspeak’s Seite zum Download, schon mit dem (R) / (TM) inkludiert. Aber die Statistik geht nicht, weil: siehe oben  :irre: !

Ich würde ja gerne im Feedback-Bereich eine Idee posten, dass Groundspeak doch bitte selbst ein (R) hinter das Logo auf das Stat-Bar basteln möge, damit auch eine guideline-konforme Nutzung derselben möglich ist – aber dort wollen sie mich ja auch nicht mehr  :roll:

Doch selbst dann, wenn alle (R)s und (TM)s korrekt auf den Bildern ersichtlich wären und ich zusätzlich noch den in den Guidelines erwähnten Text „The Groundspeak Geocaching Logo is a registered trademark of Groundspeak, Inc. Used with permission.“ irgendwo auf der Seite platzieren würde, wäre ich vermutlich immer noch in einer rechtlichen Grauzone, denn dann würde wohl der folgende Satz, ebenfall in den Guidelines zu finden, greifen:

The Groundspeak Geocaching Logo may be used on non-commercial Web pages, where the context in which the Groundspeak Geocaching Logo is placed portrays Geocaching and Groundspeak in a positive light.

Im Klartext: Solange ich keine Kritik an seiner Majestät übe und stets nur untertänig und demütig über die tolle Firma berichte, geht alles klar. Falls nicht, dann kommt die Sandy mit dem nächsten Abmahnanwalt  :wink: .

Die Sache mit der „schwarzen Liste“ ergibt sich übrigens auch aus der letzten Mail, denn schließlich sucht Groundspeak gewöhnlich nicht nach solchen „Vergehen“, aber weil gerade ich so böse, gemein und verunglimpfend über ihre Majestät schreibe, bin ich nun eben fällig. Zack!

Aber gut, auch damit kann ich leben :) ! Schließlich war es mir ja auch ein persönliches Anliegen, die Community Relations Managerin in meiner damaligen Antwortmail zu der Zensurgeschichte im Feedback-Forum ganz gezielt auf meinen Blog zu lenken, um ihr meine Sicht der Dinge aufzuzeigen und ihr mit auf den Weg zu geben, dass ich jederzeit gerne bereit bin, kritisch über die besagte Firma zu berichten :roll: .

Jetzt bin ich nur mal gespannt, was als nächstes kommt :?: ? Ich nehme mal an, dass mein Account komplett gelöscht werden wird, nur auf die Begründung bin ich bereits heute gespannt.

Und nebenbei, wenn Groundspeak jetzt schon anfängt, die Krümel im Käse zu suchen und mir den o. g. Quatsch vorwirft, werde ich bei einem der nächsten Treffen mit meiner Anwältin mal ganz unverbindlich anfragen, was es denn im Internet so alles an bösen Fettnäpfchen gibt, in die eine amerikanische Firma treten kann :roll: .

Aber dafür muss ich erst mal Zeit, Muse und Gelegenheit haben. Doch was solls, Groundspeak läuft sicherlich nicht weg in der Zwischenzeit :) .

Es möge nun trotzdem ein jeder, der die böse Stat-Bar irgendwo nutzt (Forum, Blog, …), kurz in sich gehen und tief im Innern nachhorchen, ob er denn auch immer Geocaching und Groundspeak in einem positiven Licht dargestellt hat. Denn ansonsten ist er des Teufels und wird auf ewig, zusammen mit dem Frosch-Maskottchen, in der Hölle schmoren :D !

Übrigens: Ich hab‘ auch schon eine neue Stat-Bar, nicht schön, dafür aber garantiert selten:

 

EDIT (05.10.2011)

Nachdem es im Blogbeitrag von JR849 in den Kommentaren neue Erkenntnisse gab (es gibt nämlich bei GC extra eine Seite, um sich seine persönliche Stat-Bar zu basteln), habe ich Groundspeak damit konfrontiert und nachgefragt, wie denn die beiden Aussagen

Sandy:
„You will need to remove the stat bar from your blog“

vs.

Website:
„If you have your own personal web site or blog, did you know you can post your own updating stat bar there? Choose your options to customize your own stats bar, and copy the html from the textbox below and paste it into the html of your web site to display it there.“ 

zusammenpassen :?: ?

Kurze Zeit später kam dann die Antwort von Sandy mit folgendem Wortlaut:

You may keep the stat bar on your Blog.
I reiterate that your behaviors that have been addressed in this email string may not continue. 

War dann wohl ein Schnellschuss von drüben und die Sache hat sich geklärt. Manche Dinge können eben auch ganz einfach sein :) .

P.S.: Wäre jetzt JR849 ganz alleine auf die Sache mit dem Banner-Generator gekommen, würde ich ja behaupten, dass sein Angebot „JR hilft“ tatsächlich hilft :wink: , aber es war FerrariGirlNr1, die den entscheidenen Hinweis in den Kommentaren brachte . 

Geocaching-Stats
Opencaching-Stats