2004 – Dubai

Wahnsinn !

Dieses Wort reicht eigentlich schon aus, um Dubai zu beschreiben! Hier ist (fast) nichts unmöglich und ein "Nein" wird man in der Regel nicht hören. Geld scheint nicht wirklich eine Rolle zu spielen, dafür aber das Befinden der Gäste umso mehr.

Es fällt schwer, die ganzen Eindrücke, angefangen von dem sagenhaften Bur-al-Arab, unserem nicht weniger sagenhaften Hotel "One&Only Royal Mirage", der Wüstensafari (auch Wüsten-Achterbahn genannt), den vielen eindrucksvollen Skyscraper bis hin zu der "Sundowner-Cruise" auf dem Dubai-Creek und dem Flug mit Emirates einigermassen treffend in Worte zu fassen.

Weitere Highlights sind natürlich "The Palm" (von denen es mittlerweile schon mehrere gibt), die Sheikh Zayed Road mit ihren prachtvollen Hotels und Bürotürmen und selbstverständlich auch der sagenhaft weiße Sandstrand am Jumeirah Beach.

Nicht zu vergessen auch der "Wild-Wadi-Waterpark", die haarsträubenden Fahrten mit diversen Taxifahrern, die Einkaufsmöglichkeiten während des Dubai- Shopping-Festivals (DSF) und und und....

Und weil Bilder mehr als tausend Worte sagen, hab' ich in Dubai meinen bisherigen Rekord, was die Anzahl der Bilder pro Urlaubstag angeht, erreicht: 140 ! Eine kleine Auswahl davon gibt es unter dem Punkt "Bildergalerie".

Inshallah ("So Gott will"), werd' ich sicherlich eines Tages wieder in Dubai weilen und keinem einzigen Cent nachtrauern ...



Geocaching-Stats
Opencaching-Stats